Kostenloser Versand deutschlandweit ab 125 € *
 Telefonische Beratung +49 62 04 / 91 83 71 0
 Alle Produkte persönlich getestet

Wenn Sie pleite sind, denken Sie daran, dass die wichtigsten Vorbereitungen kein Geld kosten

Wenn Sie pleite sind, denken Sie daran, dass die wichtigsten Vorbereitungen kein Geld kosten - Krisenvorsorge mit wenig Geld? Worauf kommt es an?

Die Menschen geben rund 45 Prozent des (durchschnittlichen) Gehalts nur für Lebensmittel aus. Und dabei handelt es sich um sehr lebensnotwendige Lebensmittel, nicht um ausgefallene Speisen oder Restaurantbesuche.

Statistiken sind eine lustige Sache, also macht es Sinn, auch zu erwähnen, dass die Mehrheit der Leute viel weniger als das Durchschnittsgehalt bekommt. Aber es gibt auch einen Prozentsatz von Menschen (Politiker und andere, die an der “Titte” der Regierung hängen), die 5-6 Mal höhere Gehälter als die einfachen Leute erhalten. Das “Durchschnittsgehalt” ist also eigentlich eine komische Zahl.


Aber so funktionieren Statistiken nun einmal.


Man muss kein Mathematikgenie sein, um zu erkennen, dass eine große Anzahl von Menschen jeden Monat darum kämpft, nur die Ausgaben für Lebensmittel zu decken, und dass alles andere für sie wie Science Fiction ist. Das sind Leute, die arbeiten und dafür ein Gehalt bekommen.


Es gibt hier also eine Menge hungernder Menschen. Die Regierung und die Statistiken erwähnen sie nicht.

Wo sind die Prepper bei all dem?

Ich sehe uns durch das Prisma von zwei wichtigen Dingen:
1.) Die physischen Seite

2.) Die psychologischen Seite

Die physische Seite

Dies ist eindeutig eine Zeit, in der Sie sorgfältig darüber nachdenken müssen, was Sie mit Ihrem eigenen Geld tun. Eigentlich ist diese Zeit schon eine ganze Weile da.
Dies ist auch eine Zeit, in der Sie sorgfältig über etwas nachdenken und überdenken müssen, dass schon oft erwähnt wurde, und zwar Notwendigkeit vs. Komfort.


Als Prepper sollten Sie wissen, was wirklich notwendig und wesentlich ist, und Sie sollten dies anstreben.

Wählen Sie sorgfältig.


Auf der anderen Seite rate ich nicht unbedingt dazu, auf Ihrem Geld zu sitzen (wenn Sie einen gewissen Betrag haben).

In Zeiten wie diesen ist es sinnvoll, einen gewissen Geldbetrag für schnelle Lösungen zu halten, wenn eine Krise eintritt, und für regelmäßige Ausgaben, solange es noch regelmäßige Ausgaben gibt. ABER wenn Sie auf einem größeren Geldbetrag sitzen, ist es vielleicht an der Zeit, ihn in etwas zu investieren, das besser gegen Probleme “abgeschirmt” ist.

Denken Sie daran, dass die besten Vorräte kein Geld erfordern.

Da viele von uns von Gehalt zu Gehalt leben, wenn wir das Glück haben, einen Job zu haben, haben wir nicht die “Schwierigkeiten”, mit größeren Geldbeträgen umzugehen.

Wenn Sie sich fragen: “Was kann ich heutzutage tun? Ich kann es mir nicht leisten, etwas in meine Vorsorge zu investieren?”, dann denken Sie daran, dass die beste Vorsorge kein bzw. kaum Geld erfordert.


Die besten Vorkehrungen sind Fähigkeiten und Pläne. Beginnen Sie mit denen, die kostenlos sind. Wenn Sie über diese Schritte hinaus sind, gehen Sie zurück und wieder zurück.

Überprüfen Sie Ihre Pläne und Strategien, Vorräte und Vorkehrungen… gehen Sie zum Beispiel noch einmal Ihre Pläne durch, was Sie im Falle einer Krise tun wollen, wie und mit wem. Gehen Sie sie mit Ihrer Familie durch, und tun Sie es einfach im Geiste der jüngsten weltweiten Ereignisse. Vielleicht haben Sie nicht für etwas geplant, das jetzt passiert. Reden und diskutieren Sie und arbeiten Sie an Ihren Plänen.


Testen Sie und testen Sie erneut. Es gibt nichts Besseres, als es so nah wie möglich an die Realität heranzuführen. Nachdem Sie also die oben genannten Schritte durchlaufen haben und Veränderungen bemerkt haben oder nicht, machen Sie Übungen wie das Durchlaufen der Bug-Out-Route oder das Testen, wie schnell und wann Sie sich mit Ihren Familienmitgliedern treffen können, wenn etwas Schlimmes passiert. Prüfen Sie einfach, was mit Ihrer Ausrüstung funktioniert und was nicht.


Lernen… Ja, es ist noch Zeit, etwas zu lernen, und ja, es gibt eine Menge Dinge, die sogar kostenlos sind. Investieren Sie Zeit in das Erlernen neuer Fähigkeiten, die Sie für die kommenden Krisen nützlich finden.


Trainieren Sie. Ich weiß, es ist leichter zu sagen als zu tun, aber es ist kostenlos. Arbeiten Sie an Ihrer Fitness. Sie werden Ihnen eines Tages dafür dankbar sein.

Die psychologische Seite

„Die täglichen Probleme über Politik, Hass und die Probleme der Nation sind für die Menschen mit sehr geringem Einkommen. Menschen, die ein etwas besseres Einkommen haben, diskutieren über schöne Möbel, Gärten und ähnliches. Menschen mit durchschnittlichem Einkommen sprechen über gesundes Essen, schönes Wohnen usw. Leute, die ein sehr gutes Einkommen haben, reden nur über Liebe und hochgeistige Dinge.“
Die Botschaft hiervon ist, dass Sie, wenn Sie ein normales und wohlhabendes Leben führen, sich nicht um Hass, Probleme, Angst und Ähnliches scheren oder diese Themen einfach vom Standpunkt der Philosophie aus diskutieren.


Wenn Sie sehr arm oder hungrig sind, leben Sie in Angst und lassen sich leicht manipulieren und in Hass, Wut und all die schlechten Dinge treiben.

Sie sind abhängig und lassen sich leicht von vielen Dingen manipulieren, mit Versprechungen oder Angst.


Wissen Sie was? Es gibt immer mehr arme und hungrige Menschen, und es gibt immer mehr Manipulation, Hass, Versprechungen und Angst. Das Ergebnis ist, dass viele schlimme Dinge passieren können, denn meiner Meinung nach gibt es eine größere Masse, die manipuliert werden kann.

Sie mögen sagen, dass es nicht stimmt, dass viele wohlhabende Menschen auf Hass und falsche Dinge aus sind. Aber im Grunde geht es bei diesem Spruch darum, ob Sie abhängig sind und Angst haben.

Was können Sie als Prepper nun tun?

Sie müssen Ihren gesunden Menschenverstand und Ihr gesundes Urteilsvermögen bewahren. Lassen Sie sich nicht in die falsche Richtung leiten und manipulieren.
Ganz gleich, wie schlecht die Zeiten sind, wie niedrig Ihr Gehalt ist oder wie groß die Versprechungen sind, Sie als Prepper in Ihrem eigenen Kern müssen die Freiheit haben, nicht aus Angst zu urteilen, sondern auf der Grundlage von Fakten und Informationen, die Sie allein gesammelt haben.


Wozu ist es sonst gut, ein Prepper oder Survivalist zu sein?


Krisenvorsorge-Blog